QSD: Der Widerstand gegen den IS geht weiter

Das Presse- und Medienzentrum der Demokratischen Kräfte Syriens erklärt, dass sie den Kampf gegen den Islamischen Staat weiterführen.

07 Aralık 2017 Perşembe | Deutsch

Zu der Offensive „Gewittersturm Cizîrê", die am 9. September gestartet wurde, äußert sich das Pressezentrum der Demokratischen Kräfte Syriens (QSD) schriftlich. Sie erklärten, dass sie den Widerstand mit Unterstützung der Internationalen Koalition gegen den Terror weiterführen. Die QSD begrüßen den Kampf der russischen Armee gegen die Banden des Islamischen Staats (IS) östlich des Flusses Firat (Euphrat).

Die Erklärung lautet wie folgt: „Wir, die Demokratischen Kräfte Syriens, geben bekannt, dass unser Widerstand gegen den IS-Terror weitergehen wird. Die, mit der Unterstützung der Internationalen Koalition am 9. September 2017 gestartete Offensive ‚Gewittersturm Cizîrê‘, mit dem Ziel die Regionen östlich des Firat zu befreien, geht unvermindert und schnell voran. Unser Ziel ist es, die im Osten von Dêra Zor liegenden Dörfer bis an die irakischen Grenze, alle betroffenen Regionen, vom Terror des IS zu befreien.

Wir begrüßen die Offensive der russischen Armee im Osten des Firats. Sie greift Stellungen des IS an und fügt ihm schwere Verluste zu."



Quelle: ANF 



147

YENİ ÖZGÜR POLİTİKA